Pfarrbrief zu Ostern 2014

Zum Herunterladen oder "online" Lesen:

Pfarrbrief zu Ostern 2014 als PDF

Einige Artikel aus dem aktuellen Pfarrbrief finden Sie im Folgenden

 

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wer kennt das nicht? Sind wir verliebt, lächeln wir der ganzen Welt zu; die Welt um uns herum ist vollkommen in Ordnung. Nichts kann uns aus dem Gleichgewicht bringen oder uns von unserem Gefühl des tiefen Glücks abhalten. Wenn wir die Straßenbahn verpassen, lächeln wir und freuen uns über die Chance, ein bisschen frische Luft zu schnappen. Wenn der Chef uns niedermacht, kann es uns innerlich nicht wirklich etwas anhaben. Wir mögen sogar unseren ungeliebten Nachbarn und seinen Hund, der überall seine Haufen verteilt. Wir lächeln der ganzen Welt zu und die ganze Welt lächelt zurück. Aber nicht die Welt hat sich verändert, wir sehen sie nur anders. Warum verändern wir uns nicht öfter auf diese Weise?

Wäre Ostern nicht ein guter Zeitpunkt, Dinge anders zu betrachten? Im Licht des Ostermorgens nämlich, das uns sagt: „Gottes Liebe zu Dir reicht über den Tod hinaus!?“ Verliebtheit geht vorüber. Sie ändert auch nichts an der Welt, sondern nur an unserer Wahrnehmung.

Im Gegensatz dazu ist die Welt wirklich eine andere, weil es Ostern gibt: Unsere Bestimmung ist nicht Tod, sondern Leben im Reich Gottes – das hier und heute schon beginnen will.

Ostern feiern besteht deshalb nicht darin, für ein, zwei Tage die rosarote Brille aufzusetzen. Ostern feiern wir das, was sich zeigt, wenn wir hinter die Dinge schauen. Ihnen wünsche ich das Glück einer tief empfundenen Osterfreude

Ihr Br. Martin Kleespies, Pfr

 

 

Einladung zum Frühstück am Ostermorgen

Am Morgen des 20. April findet um 5:30 Uhr in der Hl. Geist-Kirche in Seeheim die Feier der Osternacht statt. Auch in diesem Jahr wollen wir uns nach der Feier der Auferstehung zum gemeinsamen Frühstück in unserem Pfarrheim treffen, um die österliche Freude miteinander zu teilen und um sie dann in unseren Alltag mitzunehmen.

Zu diesem Begegnuntgsfest laden wir Sie alle ganz herzlich ein!

Für unser Büffet sind wir -wie immer- auf Ihre Essensspenden angewiesen. Entsprechende Listen liegen in den Kirchen aus. Und natürlich freuen wir uns über tatkräftige Mithilfe beim Vorbereiten der Feier (direkt im Anschluss an die Karfreitagsliturgie) und beim anschließenden Aufräumen. Schon jetzt ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung.

Ihr Pfarrgemeinderat

 

Fronleichnam 2014

In diesem Jahr ist das Fronleichnamsfest am 19. Juni. Schon mit diesem Pfarrbrief laden wir alle ein, zu Fronleichnam an der Prozession rund um die Bonifatius-Kirche teilzunehmen und anschließend -wie in den letzten Jahren- mit der Gemeinde gemeinsam im Pfarrgarten ein kleines Pfarrfest bei Eintopf, Würstchen, Kaffee und Kuchen zu feiern.

 

 

Erstkommunion2014 „Jesus lädt uns ein – Gemeinschaft mit Jesus

Dieser Einladung sind 37 Kinder gefolgt. Die Erstkommunionkinder bereiten sich seit November letzten Jahres auf ihr großes Fest vor und lernen unseren Glauben neu kennen. Sie treffen sich wöchentlich in Kleingruppen, um von Jesus zu hören, darüber zu sprechen, zu beten, zu singen und Gemeinschaft zu erfahren. Die Gruppenleiter/innen investieren viel Zeit, Mühe, Liebe und Engagement in die Gruppenarbeit und die Begleitung des Vorbereitungskurses. Herzlichen Dank für diesen Einsatz.

Am 1. Juni dieses Jahres dürfen die Kinder zum ersten Mal im Kreis der Gemeinde an der Kommunion teilnehmen.

Um 9:30 Uhr
feiern die Kinder der Gruppen von Frau Baron/Frau Burgiel, Frau Blessing, Frau Kotulla/Frau Schmitt:
Alessio Auletta, Victoria Baron, Friedrich Blessing, Steven Burgiel, Elias Fetsch, Johanna Glas, Julia Grimm, Vincent Kotulla, Kira Krichbaum, Leonita Nokaj, Fabian Schaljo,Vincent Schmitt, Marie Suck, Marco Tammone, Dario Unali, Sam Unali.

Um 11:15 Uhr
feiern die Kinder der Gruppen von Frau und Herr Averbeck, Frau Krämer/Frau Wrona, Frau Mätzig, Frau Möws:
Finn Aengenheyster, Marlene Averbeck, Julian Gomez Gomez, Anna Hofmann, Oskar Krämer, Hanna Mätzig, Igor Mazurkiewicz, Maja Lucic, Elisabetta Miniscalco, Lars Müller, Ronja Petricig, Jasmin Petricig, Roxana Pleil, Mick Raabe, Tomasz Rutyna, Vanessa Sadziak, Lars Schiller, Tom Trauth, Philipp Wolter, Katarzyna Wrona, Benedikt Zinßius.

Um 18:00 Uhr
feiern alle Kinder gemeinsam die Dankandacht. Feiern auch Sie diese Festgottesdienste mit. Die Kommunionkinder spüren dann, dass sie auf ihrem Glaubensweg von Vielen begleitet werden.

 

 

Dekanatsministrantentag in Weiterstadt 8. März 2014

Das Thema des diesjährigen Minitages war „WSDS“ (Weiterstadt sucht den Supermini).

Nach einem Lied wurden wir in Gruppen aufgeteilt. Es gab verschiedene Stationen, wie ein Minigewand gestalten, verschiedene Sachen in der Kirche suchen (z. B. was gehört nicht in die Sakristei), Torwandschießen, Kirchenlieder raten und einen Parcours laufen. Der Parcours musste natürlich unter erschwerten Bedingungen bewältigt werden. Nach 7 Stationen gab es Mittagspause; Nudeln mit Soße und Pudding zum Nachtisch. Danach kamen noch vier weitere Stationen und vor der Siegerehrung gab es Kuchen. Die Gruppe mit Wiebke belegte den ersten, Naemis Gruppe den dritten Platz.

Anschließend fand noch ein Abschlussgottesdienst statt, bei dem Amelie G. unsere Gemeinde am Altar vertrat. Der diesjährige Minitag war um 17.45 Uhr auch schon wieder zu Ende. Es hat uns allen viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf nächstes Jahr.

Von Amelie G., Amelie B., Lilith, Naemi, Wiebk

 

Dekanatsumfrage „Ehrenamt“

Im katholischen Dekanat Darmstadt wird von Aschermittwoch bis Ostersonntag eine Befragung aller Ehrenamtlichen durchgeführt.

Zunehmende Mobilität, die Frage von Vereinbarkeit von Beruf und Familie und strukturelle Veränderungen der Kirche erfordern eine Umgestaltung des Ehrenamtes. Mit Hilfe der Umfrage soll ermittelt werden, wie Ehrenamtliche über ihre Situation denken und welche Veränderungsvorschläge sie haben. Die Ergebnisse sind sowohl für Angebote auf Dekanatsebene als auch für den alltäglichen Einsatz in unserer Pfarrei interessant. Selbstverständlich ist die Umfrage anonym und die Teilnahme natürlich freiwillig.

Sie erhalten den Fragebogen im Pfarrbüro oder alternativ können Sie ihn per Internet bearbeiten. Der Link dafür lautet:

http://www.unipark.de/uc/Ehrenamt

Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit!

Helga Werner

 

Wir suchen Mithelfer/innen

Im Altenzentrum der Inneren Mission Seeheim findet einmal im Monat, an einem Samstagvormittag, unter der Leitung von Diakon Siegfried Krick ein katholischer Wortgottesdienst statt.

Dazu müssen die Heimbewohner von den Stationen in den Andachtsraum und wieder zurück gebracht werden. Ein kleiner Kreis aus hilfsbereiten Damen leistet seit vielen Jahren diesen Dienst. Nun sind sie selber in die Jahre gekommen und wünschen sich Verjüngung und Verstärkung ihres Teams.

Wenn Sie diese 2 Stunden Zeit im Monat aufbringen können, sind Sie herzlich willkommen.

Weitere Informationen: Diakon Siegfried Krick, Tel.: 868274

Hiltrud Schmidt