Gesundheitszentrum in Khurda

Der EWK fördert über Spenden in Khurda auch ein Gesundheitszentrum. Dort leisten engagierte Franziskanerinnen medizinische Dienste. Sie klären die ländliche Bevölkerung auf, führen Reihenuntersuchungen durch, behandeln Kranke, insbesondere unter Tuberkulose leidende Erwachsene und Kinder und pflegen Alte. Das Gesundheitszentrum wird nicht nur von den Einwohnern Khurdas genutzt sondern auch von Menschen aus 30 umgebenden Dörfern. Der EWK untertützt das Gesundheitszentrum unter anderem beim Einkauf von Medikamenten und bei der Unterhaltung der medizinischen Ausstattung.

Schwester Sandhya untersucht ein Kleinkind
Schwester Sandhya untersucht ein Kleinkind

Ein Tb-krankes Baby bekommt Sauerstoff
Ein Tb-krankes Baby bekommt Sauerstoff