Hospizverein Bergstrasse und Gemeindecaritas

Etwa 80% der Menschen wünschen sich, zu Hause sterben zu können. Tatsächlich sterben aber nur 20% zu Hause. Wichtigstes Ziel der Hospizarbeit ist es, den Menschen das Sterben zu Hause zu ermöglichen. Im Gegensatz zu den Pflegediensten geht es bei der ambulanten Hospizhilfe um seelischen Beistand, ums Da-Sein, um eine liebevolle Begleitung von unheilbar kranken und sterbenden Menschen sowie deren Angehörigen. Auch über den Tod hinaus werden die Angehörigen aufWunsch betreut, sei es in ganz pragmatischen Bereichen wie Hilfe bei den Beerdigungsformalitäten, sei es in Bereichen persönlicher Betroffenheit wie Trauerbegleitung.

Dieser Aufgabe widmen sich die ehrenamtlichen HelferInnen des in Bensheim ansässigen Hospiz-Vereins Bergstraße e.V., mit dem unsere Gemiendecaritas seit vielen Jahren eng verbunden ist. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, besuchen Sie die Seite des Hospiz-Vereins Bergstraße e.V., www.hospiz-verein-bergstrasse.de.

Schwerkranke und Sterbende begleiten
Würde und Mündigkeit der Menschen bewahren
Trauernde trösten